Der große Durst
Reportage über den Suchthelfer und ehemaligen Trinker Lutz Hartwig, der alles gibt, um Vorpommern trocken zu legen,
ausgezeichnet mit dem Axel-Springer-Preis 1998
mehr zum Film
"Diese Reportage beschönigt nichts und möchte dennoch kleine positive Akzente setzen. (...) Die Autoren kommentieren nicht, überlassen es dem Zuschauer, ob er sich der Tristesse dieses Trinkerszenarios in malerischer Landschaft ausliefern will."
Süddeutsche Zeitung
Buch und Regie: Thomas Seekamp, Jens Fintelmann
Kamera: Martin Göbel, Ton: Kai Peters
Schnitt: Sophie Kill, Redaktion: Margarete Runte-Plewnia
30 Min., Erstausstrahlung: 27.02.98, "ARD-exclusiv",
NDR 1998